Page 53

BIT 05-2014

BITKOM – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. Tel.: +49 30/27576-0, E-Mail: bitkom@bitkom.org, Internet: www.bitkom.org Der Bitkom informiert Umfrageergebnis Cloud-Speicher verdrängen die Festplatte Eine repräsentative Studie im Auftrag des Bitkom hat ergeben: Viele Verbraucher möchten künftig auf Festplatten oder USB-Sticks vollständig verzichten. Gut jeder dritte Internet- Nutzer (36 Prozent) ab 14 Jahren kann sich vorstellen, seine Daten in Zukunft nur noch online zu speichern. Dies entspricht Bitkom Trendkongress 2014 in Berlin Die Informationen die ser Seite entstehen in redaktioneller Verantwortung des Bitkom. rund 20 Millionen Bundesbürgern. Cloud-Speicher haben wesentliche Vorteile: Speicherplatz ist faktisch unbegrenzt vorhanden, Nutzer können von überall darauf zugreifen und Dokumente können schnell geteilt werden. So speichern heute bereits 7 Prozent der Internet-Nutzer ihre Dateien ausschließlich im Internet. Derzeit verwendet mehr als jeder vierte Internet-Nutzer (27 Prozent) Dienste wie Drop-box, Google Drive oder Microsoft OneDrive. Dies entspricht 15 Millionen Bundes - bürgern. 90 Prozent machen dies für private Zwecke. Dabei nutzen Verbraucher die Cloud aus unterschiedlichen Gründen. Drei Viertel der Privatnutzer (74 Prozent) teilen über Online- Speicher bestimmte Dateien wie Auf dem Bitkom Trendkongress am 25. November in Berlin dreht sich alles um digitale Trends und disruptive Techno - logien. Global Player und Startups, Politik und Wissenschaft, IT-Anbieter und CIOs werfen gemeinsam einen Blick in die digitale Zukunft. Auf drei Bühnen erwarten die Teilnehmer Key notes, Panels und Workshops u. a. zu Security & Privacy, Datability und Cognitive Computing. Unter dem Motto „IT meets ...“ tauschen sich ITAnbieter und -Anwender zu digitalen Lösungen von morgen für die Bereiche Automobil, Energie, Verwaltung und Industrie aus. Auf der Start-up- Bühne sprechen junge Unternehmen über innovative Ansätze für Augmented Reality, Sharing Economy und Wearables. Auf dem Marketplace werden einige der neuesten digitalen Technologien gezeigt. Start-ups präsentieren sich und ihre Innovationen in einer eigenen Area und beim Innovator’s Pitch. Die Bitkom Clubnacht im Anschluss bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich weiter auszutauschen, neue Kontakte zu schließen und Freunde wiederzutreffen. Mehr Infos und Anmeldung unter: https://www.bitkomtrendkongress. de. Bitkom auf der DMS Expo 2014 Der Freitag gehört den Start-ups Vom 8. bis 10. Oktober ist Bitkom zum dritten Mal mit einem Gemeinschaftsstand auf der DMS Expo in Stuttgart präsent. Die teilnehmenden Partner zeigen Lösungen aus allen ECM-Bereichen, von Input- über Dokumenten- bis zu Output-Management. An allen drei Messetagen veranstaltet Bitkom zudem ein ECM-Forum. Auf dem Forum zeigen die Experten des Bitkom-ECM-Bereichs in Vorträgen wie Dokumente, E-Mails und Informationen sinnvoll in den Alltag und die Entscheidungsprozesse integriert werden und diskutieren in Panel-Diskussionsrunden über Trends der Branche. Besondere Beachtung finden in diesem Jahr die Themen ZUGFeRD, elektronische Signaturen, E-Mail-Management sowie mobile bzw. Cloud-Lösungen. Am Messe-Freitag erwartet die Besucher ein besonderes Highlight: Bitkom-Start-ups aus dem ECM-Bereich präsentieren dem Publikum ihre innovativen Lösungen. Dabei sind Amagno, Belegmeister, Gastrosmart, Isaac, Presenthub und Sixform. Das komplette Forenprogramm gibt es unter www.ecm-navigator.de. Fotos und Dokumente mit Freunden und Bekannten. 43 Prozent möchten so ihre persönlichen Daten vor einem technischen Verlust schützen. Zwei von fünf Privatnutzern (40 Prozent) schätzen, dass sie dadurch von überall auf ihre Dateien zugreifen können. Jeder Vierte (25 Prozent) nutzt Cloud-Speicher, um persönliche Dateien zu archivieren. Viele Privatnutzer or - ganisieren ihren Cloud- Speicher mittlerweile über ein Mobilgerät. Fast jeder Zweite (45 Prozent) nutzt dafür ein Smartphone, jeder Dritte einen Tablet-Computer (34 Prozent). Laptops und Desktop-PCs sind aber immer noch gesetzt: 85 Prozent der Privatnutzer verwalten damit ihre Online-Speicher. (www.bitkom.org/de/ presse/8477_79748.aspx) BIT 5–2014 | 53


BIT 05-2014
To see the actual publication please follow the link above