Page 35

BIT 05-2014

Integration von De-Mails in bestehende Strukturen Für alle Nachrichtenformate Die Vielfalt von Daten stellt Unternehmen vor immer größere Herausforderungen. Die Quellen und Formate werden von Jahr zu Jahr zahlreicher und somit wachsen die Anforderungen an effiziente Datenvorhaltung und Infrastrukturen. Gleichzeitig sind diese Daten Schlüssel zum Erfolg – denn Wissen bedeutet, über entscheidende Vorteile zu verfügen. Die Herausforderungen mit dem Umgang von Daten werden immer umfangreicher. Dabei stehen sichere Infrastrukturen zur Verfügung, die sich in vorhandene IT-Landschaften problemlos integrieren lassen. Mit der De-Mail hat eine neue Möglichkeit für die verbindliche elektronische Kommunikation Einzug gehalten. Unternehmen sind gut beraten, mit Weitsicht die Strategie und Ausstattung ihrer elektronischen Kommunikation zu definieren. Ein Gateway sollte von Beginn an technik- und anbieterneutral ausgelegt sein, um auch im Fall neuer oder wechselnder Anforderungen Bestand zu haben. Der Governikus MultiMessenger (GMM) z. B. bedient als einheitliche Kommunikationsdrehscheibe alle Kanäle, um die Kommunikation durchgängig zu gestalten. Eine solche zentrale Kommunikationsinstanz, die der Infrastruktur vorgeschaltet ist, nimmt sämtliche eingehenden Nachrichtenformate entgegen und validiert anhand eines Regelwerks den Empfänger. Ebenso lässt sich die ausgehende Post an zentraler Stelle differenziert nach den Vorgaben des Kommunikationspartners samt Ausgangsformat wählen. Die prinzipielle Neutralität der Kommunikationsplattform hält den Weg frei, wenn zu einem späteren Zeitpunkt ein Provider-Wechsel in Betracht gezogen wird. Ferner lassen sich neue Kommunikationsoptionen nahtlos aufgreifen und in die vorhandene Infrastruktur einbinden. Ein als Kommunikationsdrehscheibe angelegtes Gateway befähigt Unternehmen, einheitlich über alle Kanäle zu kommunizieren, ohne dass im Einzelfall zusätzliche Infrastruktursysteme oder Software auf Anwendungsseite zu installieren sind. Das senkt nicht nur die Kosten und spart Arbeitszeit, sondern schafft zusätzliche (Rechts-)Sicherheit. Denn sämtliche Schritte werden proto- CENIT Beschwerdemanagement kolliert und in einem Poststellenbuch eingetragen. Dieses Poststellenbuch erlaubt nicht nur den revisionssicheren Nachweis, sondern gleichzeitig eine mandanten- bzw. abteilungsgenaue Zuordnung der Kosten für die unterschiedlichen Kommunikationskanäle. Schließlich will ein Unternehmen wissen, welches die preisgünstige und sachgerechte Variante für die Kommunikation ist. De-Mail ist in diesem Kontext Ratiodata und VR Netze Partnerschaft Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH und VR Netze GmbH haben sich zusammengeschlossen. Das neue IT-Dienstleistungsunternehmen firmiert als Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH mit Firmensitz in Münster. Das VR Netze-Leistungsportfolio wurde in den Ratiodata- Geschäftsbereich „Systemhaus“ integriert. Damit führen die beiden Unternehmen ihre Kompetenzen in den Bereichen Arbeitsplatzausstattung, Netzwerk und Telekommunikations-Services zusammen. (www.ratiodata.de) CENIT Lösung eine weitere Option. (www.governikus.com) für Dokumentationsprozesse „First Class Solutions“ für Ihr Business – CENIT Beschwerdemanagement und Lösungen für Dokumentationsprozesse Herzlich Willkommen in der First Class: DMS EXPO 8.-10. Oktober, Stuttgart. Halle 6, Stand 6D32! Melden Sie sich noch heute an: www.cenit.com/dms-expo BIT 5–2014 | 35


BIT 05-2014
To see the actual publication please follow the link above