Page 20

BIT 05-2014

Herwig Diessner, IBM Daten erfassen Genau betrachtet begann bei IBM bereits mit der Lochkarte vor mehr als 100 Jahren das ECM. Schon damals ließen sich über den Loch-Code Daten erfassen und auswerten. In den 1980er Jahren legten wir dann die Basis für ein modernes Dokumenten-Management, bei dem die Digitalisierung und Archivierung im Fokus standen. In 20 Jahren ECMMarkt war für uns sicher die Akquise von Filenet ein zentraler Meilenstein, um ECM in eine neue Ära zu führen: Heute können unsere Systeme unstrukturierte Inhalte aus E-Mails, Bildern oder Videos erfassen, aktivieren, verteilen und analysieren. Mit Big Data Analytics und intelligenter Watson-Technologie lassen sich neue Erkenntnisse aus Dokumenten gewinnen, um Geschäftschancen effizient zu nutzen. (www.ibm.com/de) Herwig Diessner, Leiter Marketing und Communications Enterprise-Content Management DACH, IBM Deutschland: „Die Akquise von Filenet war ein zentraler Meilenstein, um ECM in eine neue Ära zu führen.“ Heinz Gerd Klein, RDS Consulting Dokumente in Kontext bringen Als IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen hatten wir schon früh die Vision, für unsere Kunden ein allumfassendes, innovatives Informations- Management zu verwirklichen. 2007 haben wir als langjähriger Microsoft Partner mit der Lösungs- Suite run:documents diesen Ansatz verwirklicht und die kollaborativen Funktionen von SharePoint mit den klassischen Eigenschaften von ECMund DMS-Lösungen verknüpft. Dokumente aus dem Content-Management wurden so in einen Kontext mit betriebswirtschaftlichen Daten aus dem Backend-System gesetzt. Unser zweiter Meilenstein war in diesem Jahr die Mobilisierung unserer integrativen Plattform als Web-App, die auf allen Geräten und Betriebssystemen genutzt werden kann. Unsere Heinz Gerd Klein, Leiter Business Development, RDS Consulting GmbH: „Die Erweiterung um Social-Business- Funktionen bringt uns der Vision vom idealen Arbeitsplatz der Zukunft einen weiteren Schritt näher.“ Kunden haben so die Möglichkeit, jederzeit und überall sicher auf sensible Unternehmensdaten zuzugreifen. Die Erweiterung um Social-Business-Funktionen bringt uns der Vision vom idealen „Arbeitsplatz der Zukunft“ einen weiteren Schritt näher. (www.rds-it.de) BIT fragt Consulter: Themen: Welche Themen im ECM-Umfeld sehen Sie für die nächsten Jahre als wichtig an? Perspektiven: Welche Bedeutung wird ECM als eigenständiges System Ihrer Ansicht nach in Zukunft haben? Peter Schmerler, VOI Evolution und nicht Revolution Themen: Das ECM-Umfeld verändert sich sehr schnell. Das ist auch gut so und ein Zeichen für die Marktdynamik, von der Anbieter und Nutzer gleichermaßen auch in den nächsten Jahren profitieren. Die derzeitig wichtigsten IT-Trends beeinflussen auch immer mehr die ECM-Branche. Cloud, Mobile, Social oder Big Data wirken sich als wichtige Themen auf alle Systeme im Umfeld der Business- IT aus. Mehr als je zuvor steht jedoch die Integration der Lösungen im Vordergrund. Dedizierte Systeme verlieren hingegen an Bedeutung im Markt. Die Anforderungen an Sicherheit, Compliance und Governance des sich stetig erhöhenden Informationsbestandes wachsen im gleichen Maße, wie die neuen Konzepte Einzug in die Praxis halten. Der derzeitige 2.0-Hype verdeckt bisweilen die Notwendigkeit für einen geordneten Umgang mit Daten und Dokumenten. Aber Vorsicht: das ist zu kurz gesprungen, der Informationstsunami rollt bereits auf uns zu. Perspektiven: ECM steht nicht nur für Systeme, es ist ein qualitatives Gesamtkonzept gekennzeichnet durch eine jahrelange Entwicklung von Funktionen und Methoden für die Erfassung, Verwaltung, Bereitstellung und Bewahrung von Dokumenten. ECM entstand auch nicht in der Retorte, sondern entwickelte sich über viele Jahre in der Praxis, vom Schriftgut Management über elektronische Archivierung, Workflow und DMS eben bis hin zu ECM, wie es heute verstanden wird. Dieser Weg wird sich konsequent fortsetzen. In integrierten Lösungen werden Daten und Dokumente schlicht zu Informationen unter einheitlicher Governance. Neue Peter Schmerler: „Cloud, Mobile, Social oder Big Data wirken sich als wichtige Themen auf alle Systeme im Umfeld der Business-IT aus.“ Funktionen und Methoden werden dabei gewährleisten, dass auch in der Cloud oder bei mobiler Nutzung beim Zugriff auf die benötigten Informationen Ordnung herrscht. Der VOI hat dieser sich abzeichnenden Entwicklung bereits letztes Jahr Rechnung getragen und diese neue Evolutionsstufe von ECM unter dem Begriff Enterprise-Information- Management (EIM) zusammengefasst. Eben Evolution und nicht Revolution, genauso, wie sich unser Markt auch schon in der Vergangenheit erfolgreich entwickelt hat. (www.voi.de) Geschäftsprozesse 20 Jahre ECM-Markt 20 | BIT 5–2014


BIT 05-2014
To see the actual publication please follow the link above