Page 12

BIT 05-2014

Geschäftsprozesse 12 | BIT 5–2014 Office-Systeme Konica Minolta: Von der Informationsflut zum Wettbewerbsvorteil Erhöhte Wertschöpfung Für die Optimierung von Unternehmensabläufen und -Prozessen bietet Konica Minolta Business Solutions umfassendes Knowhow aus zehn Jahren Praxiserfahrung und ein professionelles Konzept: Managed-Content-Services. Im Fokus der Projekte steht dabei immer der optimale Nutzen für den Kunden. Die Menge an Informationen und damit das vorhandene Datenvolumen in Unternehmen nimmt rapide zu. Unstrukturiertes Wissen, oft nicht klassifiziert, ist an unterschiedlichen Orten hinterlegt. In der Konsequenz bedeutet das: Verlangsamte Unternehmensabläufe und Entscheidungsprozesse, die die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen gefährden können. „Um unter diesen Bedingungen effizient und sicher handeln zu können, müssen Unternehmen in der Lage sein, die relevanten Infor mationen aus den unstrukturierten Inhalten schnell zu gewinnen und in effiziente Abläufe zu integrieren. Diese Fähigkeit wird immer mehr zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil“, betont Martin Schwaier, Manager IT Business & Services bei Konica Minolta. Clevere Lösungen Für die Optimierung von Unternehmensabläufen und -Prozessen bietet Konica Minolta Business Solutions Deutschland mit seinem knapp 50-köpfigen Experten-Team umfassen - des Know-how aus zehn Jahren Praxiserfahrung und ein professio nelles Konzept: Managed-Content-Services. Im Rahmen des Konzepts werden entscheidende Strategien, Methoden und Tools wie Document-Capture und Dokumenten-Management oder um - fassendes Enterprise-Content-Management (ECM) je nach individueller Anforderung kombiniert. So erhalten Kunden für ihre einzelnen Abteilungen, spezifischen Geschäftsprozesse oder ihre komplette Organisation die optimale Lösung. Mit den Konica-Minolta-Prozessberatern steht ein zusätzliches Spezialisten Team bereit: Sie ebnen auf Basis einer abteilungsübergreifenden Endto End Betrachtung und der ziel- und budgetorientierten Ausrichtung systematisch den Weg zu einer umfassenden Optimierungsstrategie. In der Konsequenz bedeutet das für Unternehmen: eine erhöhte Wertschöpfung. Optimaler Nutzen „Von unserem Know-how und unserem umfassenden Angebot profitiert eine Vielzahl an Fachabteilungen“, erläutert Schwaier. Elektronische Vorgangsbearbeitung mit ECM beispielsweise schafft Übersicht und Flexibilität, indem Workflows per Drag & Drop im Browser erstellt werden. Hohe Zeitund Kostenvorteile erzielen Kunden mit einer automatisierten Eingangsrechnungsverarbeitung, die die Erkennung, digitale Prüfung, Kostenzuordnung und Genehmigung von Rechnungen leistet. Der Vorteil im Personalbereich: Eine digitale Personalakte macht alle Informationen rund um die Mitarbeiter per Mausklick abrufbar – von Vertragsdaten über Schriftverkehr, AU-Bescheinigungen, Kostenabrechnungen bis zum Urlaubskonto. Dabei folgt das ECMKonzept allen Compliance-Vorgaben und schafft Revisionssicherheit. Der Zugriff mit unternehmensweiter Information Governance-Strategie schützt die Daten. „Im Fokus unserer Projekte steht immer der optimale Nutzen für den Kunden. Dieser ist meist am größten, wenn umfassende ECM-Ansätze zu integrierten Business-Konzepten führen und Insellösungen ersetzen“, ergänzt Schwaier. Konica Minolta bietet daher – von der Prozessberatung über das Projekt-Management bis zur Software-Implementierung und der IT-Integration – die passende Gesamt - lösung aus einer Hand. Auf der DMS Expo präsentiert sich die Konica-Minolta-Gruppe mit den Partnern d.velop (Halle 6 D12) und ELO (Halle 6 A12). (www.konicaminolta.de/business) (www.ManagedContentServices.de) Martin Schwaier, Manager IT Business & Services bei Konica Minolta: „Von unserem Know-how und unserem umfassenden Angebot profitiert eine Vielzahl an Fachabteilungen.“ Von der Prozess - beratung über das Projektmanagement bis zur Software-Implementierung und der IT-Integration – Konica Minolta bietet die passende Gesamtlösung aus einer Hand.


BIT 05-2014
To see the actual publication please follow the link above